willkommen auf der homepage der genossenschaft muntsulej  
   
werden sie genossenschafter oder genossenschafterin.
beitrittsformular

mehr zum baugeschehen rund um die tgea muntsulej.
bildergalerie tgea

weitere informationen bezüglich finanzierung:
archiv 2004 [nach unten scrollen]

stand januar 2005

 

 

 

die genossenschaft muntsulej will raum errichten, der perspektiven eröffnet und zukunft schafft. wir wollen die lebensqualität in mathon steigern. unter lebensqualität verstehen wir auch, dass unsere kinder perspektiven haben. wir danken allen genossenschaftern und genossenschafterinnen, den gönnern und institutionen für die grosszügige unterstützung: ohne diese wäre unser ziel ein traum geblieben!

was wir wollen:
wir bringen feriengäste und einheimische einander näher, verbessern die auslastung des ferienbettangebotes im val schons und stärken so einen sanften regionalen tourismus.
wir schaffen eine familienexistenz und teilzeitstellen in einer wirtschaftlichen randregion der schweiz.
wir stärken unsere bauernbetriebe durch direktvermarktung.
durch mehr tourismus wird der umsatz in unserem dorfladen angekurbelt.
 
was wir tun:
wir vermitteln gästebetten in mathon und am schamserberg, schnell und unkompliziert.
wir bewirten gäste und einheimische in unserem gasthaus.
wir schaffen raum und einen treffpunkt für unsere junge dorfbevölkerung,
wir bringen unsere landwirtschaftlichen produkte direkt über die theke an kunden und feriengäste.
wir stellen den einheimischen produzenten kühlraumkapazitäten zur verfügung.
wir bieten ein versammlungslokal für die gemeinde und für vereine.

als genossenschafter oder genossenschafterin machen sie unsere sache auch zu ihrer sache und nehmen so anteil an unserer zukunft: lassen sie sich anstecken. [für die verpflichtungen der genossenschaft haftet einzig die genossenschaft mit ihrem besitz]
als gönner oder gönnerin können sie einen beitrag an die sanfte entwicklung dieser schweizer bergregion leisten.
als öffentliche oder private institution setzen sie klare zeichen für überschaubare projekte mit nachhaltiger wirkung.

die tgea muntsulej kostet rund 1.2 millionen franken. die gemeinde mathon hat chf 100'000 als genossenschafterin gesprochen und zusätzlich entschieden, das nötige grundstück im baurecht günstig abzugeben, mit dem verzicht auf die zinsen auf mehrere jahre hinaus.

treten sie der genossenschaft bei